Cortisol zu hoch

Ursachen: Cortisol zu hoch

  • chronischer Stress, posttraumatisierendes Erlebnis 
  • Verletzungen, chronische Schmerzen oder Entzündungen
  • chronische Erkrankungen
  • hohe Estrogen-Hormonspiegel (Östrogen Hormon Therapie, Schwangerschaft, Verhütung)
  • Adipositas (Fettleibigkeit)
  • Cushing-Syndrom (Hypothalamus: hohe CRH Produktion, Hypophyse: Hohe ACTH Produktion)
  • Alkoholabasus
  • Depression
  • Magersucht

(Aus-) Wirkung: Cortisol zu hoch

  • Infektanfälligkeit
  • Stress
  • Adipositas
  • Neigung zur Fetteinlagerung
  • Übergewicht
  • Osteoporose
  • Depression
  • Muskelschwäche
  • Nervosität
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Hautpigmentierung ("Altersflecken")
  • u.v.m.

Ein hoher Cortisol - Spiegel erfordert daher ein striktes Umdenken: Sinnvoller Wechsel zwischen Aktivität und ruhiger Betätigung, auch die Ernährung gilt zu überprüfen

  • Mehr Bewegung
  • Planung von Entspannungsphasen
  • Erlernen von Entspannungstechniken
  • Gesunder Schlaf
  • Berücksichtigung des Biorhythmus

Auch leichte sportliche Aktivitäten wie Treppensteigen, kurze Wege zu Fuß oder Fahrrad fahren dienen dem Stressabbau!