DHEA Hormone | Kritik

"Ignore The Hype"

Die letzten Jahre wurde DHEA intensiv in Medien und Werbung schwer gehypt als das Mutter- Hormon schlechthin, als "Jungbrunnen" - Hormon, kurz: Als Analog zum Stein der Weisen.

Auch wir mit unseren Informationen auf dieser Webseite haben lediglich kann-Wirkungen  der DHEA Hormone beschrieben, deren Effekt sich in der Rolle des DHEA als Vor - Hormon zu Androgenen, Gestagenen und Estrogenen begründet findet.

Einer unkontrollierten Substitution mit DHEA stellen wir uns entgegen: Eine Hormon Substitution mit DHEA ist lediglich sinnvoll bei gesichertem Mangel.

Tatsächlich sind die Fälle eines echten DHEA - Mangels in unserer langjährigen Laborarbeit an einer Hand ab zu zählen.

Dies mag darin begründet liegen dass DHEA als Hormon Antagonist ("Gegenspieler") zu dem Stress Hormon Cortisol vom Körper bei gesunder Organfunktion der Nebenniere automatisch "hochgefahren" wird, da es konträre Wirkungen zum Cortisol hat. Bei heutiger Stressbelastung ist aus diesem Grund eher mit einem "Zuviel" der DHEA Hormone zu rechnen als mit einem "zu wenig".

DHEA Hormone | Sinn und Un-Sinn

Die vielfältig gehypten, positiven Wirkungen auf Lebensverlängrung, Gewichtsabnahme, Krebsprävention usw. der DHEA Hormone beziehen sich meist auf einzelne Studien mit Tierversuchen. Nur wenige dieser Studienergebnisse wurden direkt am Menschen belegt.