Testosteron Hormone | Haarausfall

Die Haare eines jeden Menschens sind seine Geschlechtlichkeit - viele Menschen definieren sich über Ihr Haarwachstum, die Frisur, etc. Um so problematischer ist es für jeden individuell wenn diese Pracht verloren geht.

Der Haarausfall kann zahlreiche Ursachen habe; aus dem Bereich einer Störung innerhalb derHormone kann man neben einer Schilddrüsendysfunktion noch zwei weitere hormonelle Ursachen unterscheiden:

Eine Ursache für Haarprobleme kann die reine Wirkung der männlichen Hormone (Androgene) sein - leider mit regional unterschiedlichen Wirkungen: Konzentrieren sich die Androgene wie z.B. das Hormon Testosteron vermehrt an den Haarwurzel im Körperbereich, beginnen die Haare im Gesicht und Körper stärker zu wachsen (Extrembeispiel: Hirsutismus).

Auf der anderen Seite gehen sie im Kopfbereich aus.

Dies zeigt sich dann als erstes in Form von Geheimratsecken oder in einem Bereich des Hinterkopfes.

testosteron,hormon,hormone,testosteron hormone,testosteron hormonDiffuser Haarausfall als Reaktion auf einen Estrogen- und Progesteronabfall bei einem Ungleichgewicht zum Testosteron - Hormon.

Ein weiteres Anzeichen dieser Hormon - Problematik wäre, wenn bei der Frau aufgrund der Dysbalance zwische Testosteron und Estrogen (Estriol oder Estradiol) oder Progesteron - Hormon auch die Menstruation ausbleibt oder sich verzögert.