Hormone - Keine Frage des Alters

Häufig werden wir auf die Frage "Wann denken Sie das Hormone" für Sie relevant sind" mit den Antworten konfrontiert: Wechseljahre, dann "Stress", später noch "Liebe". Nicht selten erhielten wir auch Antworten wie: "Ich bin so alt, ich habe gar keine Hormone mehr:.."

Der weit verbreiteten (falschen Ansicht) Hormon Störungen beträfen ausschließlich Menschen ab einer bestimmten Altersgrenzen oder wenige Ausnahmen im Kinder-/Jugendalter, muß also vehement widersprochen werden! Neben Kindern, bei denen sich z.B. ADS oder ADHS - Hormon Störungen am deutlichsten zeigen, sind auch Jugendliche nicht nur mit Fragen der Pubertätsentwicklung betroffen, sondern auch schon mit Allergien, Diabetes, Schilddrüsendysfunktion, etc.

Hormone - unser ganzes Leben

Hormon - Störungen betreffen immer mehr Menschen aller Altersklassen und unabhängig vom sozialen Status.

Nach der Pubertät kommt dann irgendwann die große Liebe und der Kinderwunsch: Beide Male steuern wieder rum Hormone den Erfolg oder auch den Misserfolg.

Ebenso der Umstand, daß wir uns in einer zunehmend leistungsorientierten Gesellschaft bewegen, in der uns immer weniger Platz zu Entspannung und Regeneration eingeräumt wird, sind durch Leistungsdruck (z.B. im alltäglichen Durchsetzungskampf im Beruf) mittlerweilen fast alle Menschen betroffen.

Nach der Zeit des Wechsels bleibt der Erhalt der Hormon Balance ebenso ein Thema: Eine mangelende Libido (mangelndes sexuelles Verlangen) z.B. oder Haarverlust, Haarergrauung, mangelnde Leistungsfähigkeit, Alzheimer, Parkinson, etc pp. sind Erscheinungen, die in anderen Völkern keinesfalls als "Gott gegeben" hingenommen werden, bzw dort noch nicht einmal auftauchen.

Die Aussage "damit müssen Sie jetzt Leben" ist dort faktisch gar nicht existent, der Hormon - Haushalt ist eben stimmig.

Hormone begleiten uns also unser gesamtes Leben lang, angefangen bereits von der Geburt im Mutterleib bis hin zum Ende diesen Lebens.

Daher wenden wir uns mit unserem Portal und den darin enthaltenen Informationen zur Aufklärung über Hormon - Störungen, den Tips und Kampagnen zur Wiederherstellung der Gesundheit ebenso an Teens und Twens , (junge) Mütter und Väter, beruflich sehr beanspruchte Personen, wie natürlich auch genau so an alle "Golden Agers".