Hormontest Frau bestellen (127,36 €)

weibliche Hormone testen,hormone frau testen,hormontest frau

Das Hormonprofil Frau ist der Basis Hormontest für die Frau: Es behandelt die wichtigsten Hormone der Frau, sowieein kleines Stressprofil (Cortisol). Er gibt in einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis erste Auskunft über Ihre Beschwerden, wenn sie hormoneller Natur sind. Beim Hormontest Frau werden nicht nur die reinen Hormonwerte analysiert: Die getesteten Hormone stehen untereinander in Wechselwirkung (Metabolismus).  Die Zusammenstellung der Hormone im Hormontest Frau erlaubt so einen sicheren Rückschluss auf den Metabolismus der Hormone untereinander!

Ein Beispiel: Das Hormon DHEA ist unter Anderem abhängig vom Hormon Cortisol: Normalerweise steigt das DHEA bei hohen Cortisolwerten an. Nun ist aber DHEA auch Vor-Hormon zu anderen Hormonen, z.B zu Testosteron. Testosteron und DHEA werden nach Estron bzw direkt nach Estradiol verstoffwechselt (metabolisiert). Daher sind in diesem Beispiel Estradiol oder dessen Gegenspieler Progesteron von der Höhe des Cortisols abhängig.

Der Hormontest Frau ist demnach der „Basis-Test“ für eine Reihe von Beschwerden!


Welche Hormone werden wir für Sie mit dem Hormontest Frau testen?

Mit dem Testkit für den Hormontest Frau testen wir:

  • Cortisol Morgens
  • Cortisol Abends
  • DHEA
  • Testosteron
  • Progesteron
  • Estradiol

Die durchschn. Kosten pro Hormon im Hormontest Frau betragen 21,22 € zzgl. einmalig Material- und Versandkosten in Höhe von 8,61 € 

Welche Beschwerden lassen sich mit dem Hormontest Frau aufdecken?

Das Hormontest Frau bietet eine ausgezeichnete Übersicht zu Störungen im Haushalt der wichtigsten weiblichen Hormone:

weibliche Hormone testen,hormone frau testen,hormontest frau

  • starke, unregelmäßige Blutungen
  • Schmierblutungen 
  • Ausbleiben der Regel
  • PMS: Schmerzen vor der Regel (Brustziehen, Bauchschmerzen)
  • Androgenisierung ("Vermännlichung") und Hirsutismus 
  • depressive Verstimmungen
  • Schlafstörungen
  • trockene Schleimhäute
  • extremes Schwitzen
  • leichte Angst- und Panikattacken
  • Konzentrationsstörungen
  • Gedächtnisstörungen
  • Energieverluste
  • Motivationsmängel
  • Stimmungsschwankungen
  • Gereiztheit und Stimmungsschwankungen
  • gelegentliche Kopfschmerzen
  • Libidoverlust
  • Venenprobleme
  • Krampfadern
  • Besenreißer 
  • Osteoporoserisiko (Verdacht) 
  • Muskelabbau und Gelenkbeschwerden


 

Was erhalten Sie mit dem Hormontest Frau?

Sie erhalten einen graphischen Befund Ihrer Hormonwerte sowie zusätzlich und kostenfrei eine individuelle, professionelle Stellungnahme: Hier erklären wir Ihnen die individuellen Zusammenhänge zwischen Ihren Hormonwerten und Ihren Beschwerden. In diesen Hinweisen sind ebenso mögliche Therapierichtung (naturheilkundlich und schulmedizinisch) für Ihren Arzt, Heilpraktiker oder Apotheker enthalten. weibliche Hormone testen,hormone frau testen,hormontest frau

 

Wie funktioniert der Hormontest Frau?

Der Test funktioniert ganz einfach! Der Hormontest Frau ist für Sie vollkommen unkompliziert. Sie führen den Test bei sich zu Hause ganz privat und "in Ihren eigenen vier Wänden" durch:weibliche Hormone testen,hormone frau testen,hormontest frau

1. Sie fordern Ihren Hormontest Frau unverbindlich an.

2. Wir senden Ihnen den Test zu. Das Testkit für den Hormontest Frau enthält:

  • Eine genaue und verständliche Anleitung
  • Einige spezielle Röhrchen: Hier füllen Sie Ihren Speichel ein. Dazu erhalten Sie kleine "Strohhalme", die Ihnen das Speichelsammeln erleichtern wird
  • Eine Fragebogen, indem Sie Ihre Beschwerden ankreuzen können. Ausserdem können Sie Notizen machen, was Ihnen zusätzlich wichtig ist!
  • Ein Rücksendekuvert

3. Sie sammeln Ihren Speichel

4. Sie senden uns Ihre Speichelproben zurück

5. Wir analysieren Ihren Speichel. Das dauert ca 5-10 Werktage

6. Wir senden Ihnen Ihre Analyseergebnisse aus dem Hormontest Frau sowie eine individuelle Stellungnahme zurück.

 

wichtiger Hinweis:
Die Messergebnisse des Speicheltests sowie die Auswertung stellen keine persönliche Diagnose dar, sondern beinhalten Ihren Daten entsprechend allgemeine Wirkungsweisen von Hormonen und ggf. damit verbundenen Störungen. 
Der Befund ersetzt nicht das Gespräch mit dem Arzt Ihres Vertrauens! Für eine persönliche Diagnose empfehlen wir Ihnen daher stets, die Messergebnisse mit Ihrem Arzt zu besprechen!